IMPRESSUM KONTAKT LETZTE AKTIONEN

»Stephan Dorn » Profil

Stephan Dorn

Persönliche Seite

Biografie

Stephan Dorn studierte Angewandten Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Theatre: Theory and Practice an der Iceland Academy of the Arts in Reykjavik, sowie Experimentelles Radio an der Bauhaus Universität Weimar. Mit der Performancegruppe FUX arbeitete er von 2011-2018 an verschiedenen Theatern und bei Festivals in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. 2016 waren FUX Gewinner des Ponto Performance Preises. Mit dem Kollektiv Dorn ° Bering arbeitet er seit 2015 regelmäßig zusammen. Ihre Stücke produzierten sie bisher am Mousonturm Frankfurt, dem Theater Drachengasse Wien, sowie dem Belluard Bollwerk Festival in Fribourg/CH und zeigten diese auf diversen Festivals. Ihre Arbeit „Post hoc ergo propter hoc – Was bisher geschah“ wurde 2016 zum Körber Studio Junge Regie am Thalia Theater Hamburg eingeladen. Neben seiner Theaterarbeit ist Stephan Dorn Autor, Hörspiel- und Filmregisseur. 2017 war er Träger des Litauen-Stipendiums des Hessischen Literaturrates. Im gleichen Jahr sendete Deutschlandfunk Kultur sein Hörspiel „FUX gewinnt 4/3“. Sein Kurzfilm „Don‘t Stop“ wurde auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt und mit dem „Choreographic captures“-Preis ausgezeichnet.
„Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute“ ist seine erste Arbeit am LTT.


Weitere Bereiche in denen der Künstler aktiv ist:

Musiker Profil


Suchoptionen

Angezeigt werden alle